Reusch Haftschaum Material

Haftschaum Material für Reusch Torwarthandschuhe unterscheidet sich generell sehr deutlich. Vom Profi Bereich der Bundesliga oder Champions League bis in den Kinder und Jugendfußball gibt es dabei unterschiedliche Haftschaum Materialien. Die Reusch Torwarthandschuhe können dabei ganz unterschiedliche Vorteile je nach Wetterlage oder Einsatzbereich haben. Zudem hat jeder Haftschaum eine andere Dämpfung, wie auch eine andere Abriebfestigkeit.

Reusch Haftschaum Material für Torwarthandschuhe

Grip für trockene Bedingungen: Dieser Wert gibt an, wie gut die Reusch Torwarthandschuhe bei einem normalen bis sonnigen Wetter sind. Das Haftschaum Material erreicht die maximalen Grip Eigenschaften nur bei dieser Wetterlage.

Grip bei Nässe Der Wert gibt an wie gut der Grip der Torwarthandschuhe bei schlechtem und nassem Wetter ist. Es handelt sich dabei vor allem um Regenwetter. Torwarthandschuhe mit guten Werten sorgen für einen besonders guten Halt auch bei Nässe. Reusch Aqua Torwarthandschuhe mit A2 Material sind hier kaum zu schlagen. Aqua Handschuhe sollten jedoch auch nur bei Regen getragen werden.

Dämpfungseigenschaften Außer dem Grip der Torwarthandschuhe spielt auch die Dämpfung eine wichtige Rolle. Der Dämpfungswert gibt dabei an, wie gut die Torwarthandschuhe den Aufprall eines Balles absorbieren. Je höher der Wert desto besser ist die Dämpfung der Reusch Torwarthandschuhe.

Abriebfestigkeit Torwarthandschuhe unterliegen einer ganz normalen Abnutzung des Haftschaum Materials. Die Abriebfestigkeit gibt dabei an, wie gut der Belag vor einem Abrieb geschützt ist. Je höher der Wert bei der Abriebfestigkeit, desto weniger Abrieb entsteht bei einem normalen Gebrauch. Beachten sollte man dabei ein weiches Haftschaum Material, dass einen hohen Abrieb hat. Nur R1 Hardground Haftschaum erreicht hier Top Werte. Ein hoher Wert der Abriebfestigkeit geht so immer auf Kosten der Fangeigenschaften.